"Pasta-Schutta"

Ich bin in einem Gasthaus in Zillingdorf (Niederösterreich) aufgewachsen und meine Oma hat immer für uns und unsere Gäste „Pasta-Schutta“ – so hat sie die Pasta Asciutta in ihrem Dialekt genannt.

Das hier ist ihr Rezept angepasst mir der Curtice Brothers Sauce ihres Enkelsohnes:

  1. Die Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Wurzelgemüse ebenso schälen und klein schneiden. Das Gemüse in einem Topf mit Olivenöl anrösten.
  2. Nun das Faschierte dazugeben und ebenfalls gut durchrösten. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Die Curtice Brothers Sauce einrühren.
  3. Alles zugedeckt etwa 40 Minuten dünsten lassen. In der Zwischenzeit die Spaghetti al dente kochen. Die Sauce mit Basilikum abschmecken. Die Nudeln auf Teller anrichten, mit der Sauce übergießen und mit geriebenem Parmesan vollenden.


    Schmeckt wie bei der Oma.
    Und sie wäre so stolz auf uns …

    Mario C. Bauer, Brother, Founder & CEO

      

    Zutaten für 4 Portionen

    400

    g

    „Faschiertes” (Hackfleisch)

    250

    g

    „Wurzelwerk“ (Karotten, Wurzelgemüse)

    2

    Stk

    Knoblauchzehe

    2

    Stk

    Zwiebel (mittelgroß)

    400

    g

    Curtice Brothers Sauce

    250

    g

    Spaghetti

    1

    EL

    Oregano

    1

    Prise

    Salz und Pfeffer

    2

    EL

    Parmesan

    2

    EL

    Olivenöl

    1

    EL

    Basilikum